15.02.2016

| Rezension | Zwischen uns nur der Himmel von Laura Johnston





Titel:  Zwischen uns nur der Himmel

Verlag: dtv

Orginaltitel: Rewind to you

Erscheinungsdatum: 23. Obtober 2015

Taschenbuch: 416 Seiten




Good girl meets bad boy

Als Austin Sienna an ihrem ersten Urlaubsabend vor einer Horde grölender junger Männer rettet, verliebt er sich Knall auf Fall in sie. Und Sienna geht es nicht anders. 

Doch zwischen ihnen stehen die unterschiedlichen Welten, aus denen sie kommen, eine gewaltige Menge an Problemen und Schuldgefühlen, die Sienna mit sich herumträgt, und nicht zuletzt Austins Vergangenheit, die eine Beziehung unmöglich macht.
Sienna
"Mein Blick fällt auf das Foto von Dad und mir und da bricht die Trauer über mich herein."

Mit "Zwischen uns nur der Himmel" hat die Autorin Laura Johnston ein einfühlsames und ganz bezauberndes Jugendbuch geschaffen. Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Sicht von Sienna und Austin. Ein absoluter Pluspunkt, da man so einen besseren Einblick in deren Gefühls- und Gedankenwelt bekommt. Der Schreibstil der Autorin war ein kleiner Knackpunkt. Sie hat sehr einfühlsam das Leben von beiden Charakteren beschrieben, hat ihnen Ecken und Kanten gegeben, aber oft war der Schreibstil auch sehr langweilig und zäh.

Die Story fand ich im allgemeinen wirklich toll. Es ist eine tiefgründige und sehr emotionale Geschichte die einem ans Herz geht. Zum Ende hin wurde es etwas viel. Zu viel Drama, zu viele Schicksalsschläge. Zu viel von allem.

Sienna mochte ich eigentlich ganz gerne. Sie ist nicht das typische reiche Mädchen wie man es aus anderen Büchern kennt. Sie hat ein paar Entscheidungen getroffen, welche ich so nicht wirklich nachvollziehen konnte, dennoch ist sie eine liebenswerte junge Dame.

Austin ist einfach perfekt, vielleicht zu perfekt. Ich habe in ihm alles gesehen, nur keinen wirklichen Bad Boy. Er hat Träume und Ziele, welche er sich hart erarbeit hat.
Eine tolle Liebesgeschichte mit Tiefgang und vielen Emotionen. Liebenswerte Charaktere runden die Story komplett ab.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!

Kommentare:

  1. Hey Dinchen ♥

    das Buch ist mir ja schon öfter über den Weg gelaufen. Bisher hat es noch nicht auf die Wunschliste geschafft. Das langweilig und zäh und besonders das Drama zum Ende stimmt mich eher nachdenklich, ob ich das Buch lesen möchte. Ich mag zu viel Drama nämlich nicht so gerne. Hmmm ich überlege noch weiter, ob ich es lesen möchte.
    Vielen Dank für deine Rezi ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  2. Hi Dinchen!
    Das klingt wirklich nach einem lockerleichten Buch für Zwischendurch! ;) Ich werde mir mal eine Leseprobe anschauen!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana,

    eingentlich hört sich das Buch gut an. Schade nur, dass es zwischenzeitlich so zäh zu lesen ist. Ich mag es, wenn ein Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    Nach deiner Rezension hätte ich gar keine 4 Federn erwartet :D Das Cover finde ich total ansprechend, bzw. den Titel. Aber der Inhalt spricht mich jetzt eher überhaupt nicht an :/

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen