07.11.2015

| Rezension | Passion. Leidenschaftlich verliebt von S. Quinn




Titel: Passion. Leidenschaftlich verliebt von S. Quinn

Verlag: Goldmann Verlag

Orginaltitel: Heart of Ice

Erscheinungsdatum: 14. September 2015

Seiten: Taschenbuch 320 Seiten






Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie gehört Patrick. Durch ihn ist sie die Herrin von Mansfield Castle geworden und lebt ein Leben, das ihre kühnsten Träume übertrifft. Es scheint, dass nichts und niemand ihr Glück trüben kann. Doch dann erhält sie einen bösen Brief, und ihre Vergangenheit scheint sie wieder einzuholen. Seraphinas Leben ist bedroht. Um sie zu schützen, will Patrick sie an einen ganz besonderen Ort bringen. Einen Ort, der für Seraphina bisher absolut verboten war ...
"So einen schönen Ring habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen."
!!! Achtung Spoiler !!!

Passion. Leidenschaftlich verliebt ist der 3. und somit letzte Band der Passion Trilogie rund um Patrick und Seraphina.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr durchwachsen. Auf der einen Seite kommt sie mit kurzen aber dennoch aussagekräftigen Sätzen daher, aber im nächsten Moment wirkt die Story sehr einfach und flach. Dennoch hat S. Quinn eine tolle Story mit einer besonderen Atmosphäre erschaffen.

Das Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf den tragischen Geschehnissen die Bertie durchmachen musste. Mir als Mutter hat das Herz dabei mehr als einmal geblutet. Ich konnte nicht nachvollziehen wie man als Mutter sein eigenes Kind in solch einer Situation im Stich lassen kann. Natürlich wird einem schnell klar warum Anise - Berties leibliche Mutter - so handelt, dennoch ist das für mich keine Entschuldigung. Auch Patricks Bezug zu seiner Schwester und seinem Neffen waren für mich nicht immer nachvollziehbar. In den vorherigen Bänden war er eine Kämpfernatur und hat seiner Familie mit Rat und Tat zur Seite gestanden, aber in Bezug auf Anise hat er in meinen Augen einfach gar nichts unternommen.

Und auch Seraphina war für meinen Geschmack viel zu fordernd Bertie gegenüber.

"Du musst gegen deinen Großvater aussagen damit er im Gefängnis bleibt ... Du musst üben damit du weißt was du zu sagen hast." 

Immer dieses "Du musst" war für mich ganz schlimm. Natürlich kann ich Seraphina verstehen, dennoch fand ich es nicht in Ordnung Bertie so unter Druck zu setzen. Kein Wunder das der Kleine dicht gemacht hat.

Aber nicht nur bei dem Kleinen hat sie mich gewaltig genervt, sondern auch bei den Hochzeitsvorbereitungen. Was hat sie erwartet? Sie heiratet einen Lord! Natürlich geht es da anders zu. Es gibt Traditionen und Regeln die befolgt bzw. eingehalten werden müssen.

Dennoch fand ich die Story wirklich toll, auch wenn mir Seraphina mächtig auf den Zeiger ging. Es steckt so viel Drama, Liebe und Leidenschaft in diesem Buch.

Passion. Leidenschaftlich verliebt ist ein wunderbarer Abschluss der Passion Trilogie und ich freue mich auf weitere Werke der Autorin.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!


Kommentare:

  1. Vielleicht sollte ich mich wirklich mal Band 1 widmen. :)

    Herzliche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
  2. Hey, scheint ja wirklich toll zu sein diese Reihe. Werde ich mir mal genauer ansehen.

    Lg Lara

    AntwortenLöschen