22.07.2015

[Rezension] ~ Big Game - Die Jagd beginnt von Dan Smith ~


Titel: Big Game - Die Jagd beginnt

Autor: Dan Smith

Verlag: Chicken House (hier kaufen)

Orginaltitel: ---

Erscheinungsdatum: 24. April 2015

Seiten: Gebundene Ausgabe 304 Seiten

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Inhalt:
In der Nacht vor seinem dreizehnten Geburtstag muss Oskari allein in die Wildnis, so verlangt es die Tradition. Bewaffnet mit Pfeil und Bogen soll er ein Tier erlegen, um seine Männlichkeit zu beweisen. Dass Oskari den Bogen kaum spannen kann, erleichtert die Sache nicht gerade. Doch dann fällt ihm der amerikanische Präsident quasi direkt vor die Füße. Er ist nur knapp einem Attentat entkommen und sieht trotz seines schicken Anzugs nicht so aus, als hätte er die Lage im Griff. Jetzt kann Oskari zeigen, was in ihm steckt.

Erster Satz:
"Ich hockte im Schatten einer Sandbirke und schnupperte."

Meine Meinung zum Buch:
Ich bin wahrscheinlich wie viele andere durch den Trailer des gleichnamigen Films "Big Game - Die Jagd beginnt" auf das Buch aufmerksam geworden. Da ich den Trailer schon richtig klasse fand, war mir schnell klar, dass das Buch von mir gelesen werden muss.

"Big Game - Die Jagd beginnt" punktet nicht nur durch seine packende und spannende Story rund um Oskari und dem Präsidenten, sonder allen voran durch sein ungewöhnliches Setting rund um den Mount Akka. Mit dem bildlichen Schreibstil von Autor Dan Smith hat man nicht nur die verschiedenen Szenen bildlich vor sich, sondern auch das Gefühl, die frische Luft und den Geruch des Waldes riechen zu können.

Der 12, fast 13 jährige Oskari ist ein unglaublich tapferer junger Mann der im Laufe der Story immer mehr an Selbstbewusstsein dazu gewinnt. Er lernt über sich hinauszuwachsen und beweist damit nicht nur sich selbst, sondern auch allen anderen die nicht an ihn geglaubt haben, das mehr in ihm steckt als bisher angenommen.

Dabei sendet die Story eine unglaublich tolle Message aus, nämlich, für das zu kämpfen was einem wichtig ist und das Vertrauen in sich selbst zu finden.

Fazit:
"Big Game - Die Jagd beginnt" ist ein actionreiches Jugendbuch mit einem unglaublich tollen Setting und einem sympathischen Hauptprotagonisten.

4 von 5 
❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Kommentare:

  1. Huhu :-)

    Dieses Buch steht schon lange auf meiner WuLi, durch deine tolle Rezi wandert es gleich weiter nach oben :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi ;)
    Von dem Film habe ich gehört, sah aber eher nach Action aus. Wusste gar nicht, dass es dabei um einen Jugendlichen geht!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Hach, steht ja schon auf meiner WuLi - diesmal hast für keinen Nachschub gesorgt. *g*

    wünsche ein erholsames Wochenende :)

    Lenchen

    AntwortenLöschen