25.11.2016

| Rezension | Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen von Julie Kagawa





Titel: Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

Verlag: Heyne Verlag

Orginaltitel: The Iron Fey, Book 3

Erscheinungsdatum: 13. Juni 2016

gebundene Ausgabe: 480 Seiten




Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …
"Mein Name ist Ethan Chase."

Ich hatte das Buch in der Heyne Vorschau gesehen und war so happy, dass der Verlag doch noch den 3. Band der Plötzlich Prinz Reihe veröffentlicht. Ich mag diese Reihe einfach wirklich sehr, daher war ich voller Vorfreude und bin dem Verlag dankbar, dass ich dieses Schmuckstück als Rezensionsexemplar erhalten habe.

"Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" ist der letzte Band der Plötzlich Prinz Reihe aus der Feder von Julie Kagawa. Wie immer ist der Schreibstil der Autorin sehr ausschweifend, aber nie langweilig oder übertrieben. Wenn man ein Buch der Autorin liest, dann weiß man, worauf man sich einlässt. Normalerweise bin ich kein allzu großer Fan von ausschweifenden Schreibstilen, aber ich habe bei Julie Kagawa nie das Gefühl gehabt gelangweilt oder genervt zu sein.

Der 2. Band endete mit einem sehr gemeinen Cliffhanger, und genau da setzt der 3. Band an. Die verschiedenen Ereignisse wurden wie immer voller Spannung und Action dargestellt, sodass man einfach wieder mitfiebern musste. Und ich bin ehrlich: Bis zum Schluss wusste ich nicht wie Julie Kagawa Plötzlich Prinz enden lassen wird. Die Autorin hat einen richtig an der Nase herumgeführt und erst am Ende war ich über die Lösung sehr erleichtert.

Aber auch die Charaktere sind wie immer sehr liebenswert und wachsen einem total ans Herz. Vor allem die Entwicklung von Ethan war toll zu verfolgen. Er ist zu einem jungen Mann herangewachsen der sein Herz am rechten Fleck trägt. Aber auch Keirran hat eine Verwandlung hingelegt. Er kämpft sicher nicht immer fair, aber er kämpft für seine Liebe. Und das hat ihn für mich zu etwas Besonderem gemacht.

Auch wenn die Plötzlich Fee/Plötzlich Prinz Reihe nun zu Ende ist, wünsche ich mir ein weiteres Buch/eine weitere Reihe über Puck. Mit ihm hätten wir Leser sicher eine Menge Spaß und in meinen Augen hat auch er etwas mehr Liebe verdient.
"Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" ist ein würdiger Abschluss der Reihe. Wie immer eine klasse Story mit Charakteren die eine tolle Entwicklung hinlegen. Klare Kauf- und Leseempfehlung.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Federn!

Kommentare:

  1. Hallo Diana,
    ich habe jetzt nur auf die Bewertung geschaut. Habe erst Band 1 der Reihe gelesen und müsste nun eigentlich nochmal von vorn beginnen, weil ich mich kaum noch erinnern kann. Aber auf jeden Fall will ich noch weiterlesen, weil mir das Buch, genau wie Plötzlich Fee, total gut gefallen hatte.
    Deine Bewertung weckt auf jeden Fall die Hoffnung, dass es so gut weitergeht ;)
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Diana,

    ich muss gestehen, dass ich diese Reihe und Plötzlich Fee nicht gelesen habe. Irgendwie sprechen mich die Klappentexte nicht an. Aber so viele sind richtig begeistert von den Büchern. Hmm, vielleicht schaue ich mal in eine Lesen rein :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen