10.09.2015

[Rezension] ~ Die Widerspenstigkeit des Glücks von Gabrielle Zevin ~


Titel: Die Widerspenstigkeit des Glücks

Autor: Gabrielle Zevin

Verlag: Diana Verlag (hier kaufen)

Orginaltitel: The Storied Life of A. J. Fikry

Erscheinungsdatum: 11. Mai 2015

Seiten: broschierte Ausgabe 288 Seiten

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Inhalt:
A.J. Fikry lebt auf einer malerischen Insel, ist umgeben von seinen wertvollsten Besitztümern - Tausenden von Büchern - und ist trotzdem ein unglücklicher Mensch. Bis er eines Morgens einen ungebetenen Gast entdeckt: In seiner Buchhandlung sitzt die zweijährige Waise Maya. Gegen seinen Willen nimmt er sich des kleinen Mädchens an, und es stellt sein Leben völlig auf den Kopf. Und dann ist da noch die Verlagsvertreterin Amelia, die A.J. nicht so schnell vergessen kann ...

Erster Satz:
"Auf der Fähre von Hyannis nach Alice Island lackiert Amelia Loman ihre Nägel gelb, und während sie darauf wartet, dass sie trocknen, überfliegt sie die Notizen ihres Vorgängers."

Meine Meinung zum Buch:
Ich versuche immer, ohne große Erwartungen an ein Buch ranzugehen, meistens klappt das auch ganz gut, aber bei "Die Widerspenstigkeit des Glücks" hatte ich dennoch enorm hohe Erwartungen.

Der Schreibstil von Gabrielle Zevin ist locker, leicht und sehr angenehm zu lesen. Die Story kommt ohne Kitsch und Klischee aus und übermittelt dabei eine wunderbare Botschaft. Obwohl die Geschichte doch sehr ruhig ist, gibt sie einem etwas besonderes und trifft mitten ins Herz. Es ist eine tiefgründige Geschichte die zum Nachdenken anregt und dabei alles andere als vorhersehbar ist, denn die Autorin schafft es, Wendungen einzubauen und ein unerwartetes Ende zu schaffen.

Die Protagonisten sind dabei alles andere als oberflächlich und erlangen eine enorme Tiefe. Selbst A.J. Fikry der vom Schicksal gezeichnet ist, findet durch die kleine Waise Maya zurück ins Leben. A.J. wirkt oft sehr mürrisch und kommt daher sehr unfreundlich rüber, dennoch wurde er von der Autorin sehr liebevoll "gezeichnet" und legt eine enorme Entwicklung hin.

Fazit:
Ein Buch das sicher die Gemüter spaltet, dennoch hat es mir sehr viel Spaß gemacht in diese Geschichte einzutauchen.
Klare Leseempfehlung von mir.

4 von 5 
❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Geschichte!! Da hast du Recht.Die Protagonisten zeigen viel Tiefe. Die ganze Geschichte ist nicht oberflächlich.

    LG, Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Ich konnte mit dem Buch irgendwie nichts Anfangen :D

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich ja niedlich an. :) Und das Cover gefällt mir.

    Herzliche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Diana,

    das klingt nach einer zauberhaften Lektüre, wieder ein Buch, das ich mir merken muss.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Diana,

    Ach, das hört sich toll an! Kommt direkt auf meine Wuli.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Ich hatte mir von diesem Buch schon mal die Leseprobe geladen, weil es auf Skoobe auch zu leihen ist. Allerdings war dann mein Testmonat vorbei und dann hab ich das Buch wohl irgendwie aus den Augen verloren ... Aber ich finde auch, dass es zauberhaft klingt, irgendwann werde ich es wohl noch schaffen, dieses Buch zu lesen :).

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch hort sich richtig klasse an. Es ist bestimmt eine ganz zauberhafte Geschichte und wenn da noch plötzliche wendubgen drin sind, ist es super.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen