19.04.2015

[Rezension] ~ Girl Online von Zoe Sugg alias Zoella ~


Titel: Girl Online

Autor: Zoe Sugg alias Zoella

Verlag: cbj (hier kaufen)

Orginaltitel: Girl Online

Erscheinungsdatum: 23. Februar 2015

Seiten: Broschierte Ausgabe 416 Seiten

Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.




Inhalt:
Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …

Erster Satz:
Vor einem Jahr ...
"Hello, World! Ich habe beschlossen, einen Blog anzufangen. Diesen Blog."

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir richtig gut. Es wirkt verträumt aber gleichzeitig auch total verspielt. Zudem zeigt es kleine Fotografien die gut zur eigentlichen Story passen.

Meine Meinung zum Buch:
Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und zwischendurch bekommt man kleinere und größere Einblicke in die Gefühlswelt von Penny die sie in verschiedenen Blog Posts verarbeitet. Da sie ihre wahren Gefühle nur ihrem besten Freund Elliot und dem Blog anvertraut, schlägt der Blog in kürzester Zeit ein wie eine Bombe, denn viele gleichaltrige können sich mit diesen Themen identifizieren.

Ich muss gestehen, zu Beginn war ich doch etwas voreingenommen von dem Buch, denn nachdem ich erfahren habe, dass das Buch von einer Ghostwriterin geschrieben wurde, hatte ich so gar keine Lust mehr darauf. Aber ich bin so froh dieses Buch doch noch gelesen zu haben, denn es vermittelt so viel mehr wenn man zwischen den Zeilen liest. Natürlich ist es keine neu erfundene Story und teilweise ist es auch etwas vorhersehbar, aber die Themen die in dem Buch behandelt werden spielen eine große Rolle - nicht nur im Buch, sondern auch im wahren Leben.

                                                  ~ Ehrlichkeit, Freundschaft, Homosexualität, Liebe ~

Penny ist schon eine Person für sich. Auch wenn sie sehr naiv und tollpatschig ist, habe ich sie im laufe des Buches immer mehr ins Herz geschlossen. Für meinen Geschmack war sie allerdings etwas zu schusselig, denn sie tritt wortwörtlich von einem Fettnäpfchen ins Nächste. Dafür mochte ich ihre Liebe zur Fotografie und war immer wieder von den noch so kleinsten Details hin und weg. Noah ist ein Protagonist den man ab der ersten Sekunde an mag, er erinnert mich etwas an den Liebling einer Boyband. Trotzdem blieb er mir viel zu blass und die Gefühle der beiden waren mir zu glatt.

Die Wahrheit über Noah war für mich nicht wirklich überraschend, irgendwie habe ich damit gerechnet. Allerdings fand ich es sehr süß und authentisch wie Zoe damit umgegangen ist. Nachdem Ende könnte man es sicher als Einzelband stehen lassen, trotzdem freue ich mich auf den 2. Band.

Fazit:
Mit "Girl Online" hat Zoe Sugg ein locker leichten Jugendroman erschaffen der zum Nachdenken anregt.

4 von 5 
❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Kommentare:

  1. ich hatte mich schon immer gefragt, wie das Buch von Zoe ist ;)) Sie ist auf jeden Fall eine süße Youtuberin ;) Hätte aber gedacht, dass das Buch nicht so gut sein wird.

    AntwortenLöschen
  2. Hey, schöne Rezension! Ich merke gerade, dass ich das Buch auch noch auf dem SuB liegen habe, vielleicht sollte ich es mal lesen, nach deiner Rezension habe ich auf jeden Fall Lust drauf :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension.
    Ich hab in letzter Zeit festgestellt, dass man auch mit über 40 noch gut in Jugendromanen eintauchen kann.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend.
    JanaBabsi
    https://buechersindfliegendeteppiche.wordpress.com/

    Leider kann ich hier nur unter meinem Google-Profil schreiben. :-/

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    Schöne Rezi :)
    Aber ich weiss nicht ob es das richtige für mich ist.
    Lg Susi Aly

    AntwortenLöschen
  5. Hey, das cover ist toll das es mich direkt angezogen hat und so musste ich deine Rezi direkt lesen.
    Und da die so positiv ausgefallen ist, steht dieses Buch nun auf meiner wuli ;)

    Lg lara

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Rezi :) Der erste Satz ist ja schon mal symphatisch :P LG Danni

    AntwortenLöschen
  7. Hi :)
    Eine echt schöne Rezi! Das Buch will ich unbedingt lesen, allerdings auf Englisch, weil ich "Zoella's" Buch einfach auf Englisch lesen muss. Wahrscheinlich weil ich ihre Videos gucke und mir das ganze nicht so richtig "übersetzt" vorstellen kann, wenn du weißt was ich meine :D
    Deinen Blog finde ich echt hübsch und bin deshalb gleich mal Leserin geworden ♥
    LG Anna von http://annabuechersuechtig.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :-)

    Ich habe das Buch auch gelesen und kann dir nur zustimmen :-) Tolle Rezi :-)

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
  9. Das Thema klingt gut! Und... Blogposts in Buchform zu lesen, ist sicher geil :) Wie meinst du das mit der Ghostwriterin? Wurde das Buch nicht von Zoella verfasst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu.

      Angeblich ist die Idee von Zoella, aber die Umsetzung von einer Ghostwriterin.

      LG

      Löschen
  10. Hört sich wirklich gut an - ab damit auf die Wunschliste.

    Danke für den Tipp!

    Grüßchen - Lenchen

    AntwortenLöschen