26.03.2015

[Rezension] ~ Thoughtless: Erstmals verführt von S.C. Stephens ~


Titel: Thoughtless: Erstmals verführt 

Autor: S.C. Stephens

Verlag: Goldmann Verlag (hier kaufen)

Orginaltitel: Thoughtless

Erscheinungsdatum: 20. April 2015

Seiten: broschierte Ausgabe 640 Seiten

Ich danke LovelyBooks und dem Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Inhalt:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Erster Satz:
"Das war die längste Fahrt meines Lebens."

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist das Beste am ganzen Buch. Solche Cover sprechen mich einfach an und ich hätte es im Buchladen sicher in die Hand genommen.

Meine Meinung zum Buch:
Dieses eBook hat mir buchstäblich den letzten Nerv geraubt. Als ich mit dem Lesen begann war ich noch voller Vorfreude, denn die Story klingt ganz nach meinem Geschmack. Leider blieb es unter meinen Erwartungen.

Zum einen waren die Protagonisten einfach nur zum weglaufen. Kiera war für mich als Leserin sehr anstregend. Sie war nervig, egoistisch und in vielerlei Hinsicht kindisch. Zudem wurde die Story aus ihrer Sicht erzählt, was das Ganze noch schlimmer machte, denn man hatte sie ständig um sich herum und hätte ihr am liebsten mehr als nur einen Tritt gegeben.

Kellan war zu Beginn der typische Rockstar ... selbstbewusst, arrogant aber trotzdem Hot. Leider wurde er mir von Kapitel zu Kapitel immer unsympathischer, er entwickelte sich immer mehr zu einem Softie und seine Heulerei zum Ende hin war einfach unerträglich.

Aber auch Denny war ein Mann dessen Entscheidungen ich oft in Frage gestellt habe. Er war ein blasser Charakter der zwar da war, aber irgendwie auch nicht. Ich habe mich oft gefragt welche Rolle er in dem Buch spielt.

Die eigentlich Story war plump und viel zu sehr in die Länge gezogen. Zu viele Wiederholungen und das ständige auf und ab haben das Lesevergnügen stark eingeschränkt. Es passiert rein gar nichts, weder etwas neues noch etwas spannendes. Ich musste mich leider durch das komplette eBook quälen und war nur noch genervt. Auch die romantischen Szenen fand ich nur noch ätzend, viel zu schnulzig und unglaubwürdig.

Der Schreibstil der Autorin hat mir leider nicht zugesagt, es hat mich null gepackt. Ich war bereits nach 2 Kapiteln so genervt das ich meinen EReader zur Seite legen musste, sicherlich spielten die Protagonisten und die vielen Wiederholungen eine große Rolle.

Fazit:
Eine plumpe Story mit zu vielen Wiederholungen und unsympathischen Charakteren. Ich kann dieses Buch leider nicht empfehlen und werde die Trilogie auch nicht weiterverfolgen.

2 von 5 
❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Zack, weg von meine WuLi. Ich lass mich ja selten beeinflussen, aber wenn sich etwas so in die Länge zieht und nicht wirklich etwas passiert, dann lass ich lieber die Finger davon.
    Trotzdem gute Rezension.

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 640 Seiten können sich wirklich ziehen wie Kaugummi. In der ersten Hälfte des Buches wurde Kiera nur rot, danach hat sie nur noch geheult. Es war wirklich zum weglaufen. Jeden Tag war es das Gleiche, ich war genau im Bilde wie Kiera & Kellan Kaffee trinken ... sorry, aber sowas interessiert mich nicht.

      Aber schön, dass dir die Rezension gefällt.

      LG Dinchen

      Löschen
  2. Huhu,

    dass du das dann überhaupt durchgehalten hast - Respekt! :-) Wenn ich so ein Buch lesen würde, fackele ich nicht lange und lege es weg. Mir gefällt deine Rezi auch gut. Ich finde generell deine Art zu rezensieren klasse :-)

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank :) Naja, ich habe es für die LB Leserunde gelassen, da blieb mir leider nichts anderes übrig. Allerdings breche ich auch eher selten Bücher ab.

      LG

      Löschen
  3. Huhu :)

    Ohjeh. :/ Aber sowas hatte ich schon befürchtet.^^
    Mittlerweile bin ich bei den YA Büchern sehr vorsichtig geworden.
    Vielen Dank für deine Rezi, da werd ich von diesem Buch auch die Finger lassen.

    Schönen Start ins Wochenende!
    ♡♥♡♥♡

    AntwortenLöschen
  4. Hey hey,
    dieses Buch hatte ich auch schon im Blick aber nach deiner Rezension werde ich es wohl nicht mehr weiter verfolgen. Ich mag solche Bücher auch nicht in denen sich ständig alles wiederholt, es sich die Protagonisten heiß und kalt geben und gewisse Szenen unrealistisch sind.
    VLG Conny

    AntwortenLöschen
  5. Ich lese das Buch auch momentan und bin noch recht am Anfang. Ich bin sehr gespannt ;)) Cooler Blog, ich bin gleich mal dazu gestoßen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Da ging es dir genauso wie mir. Ich habe angefangen zu überlesen weil die Protagonistin mich genervt hat und sich nicht ihrem Alter entsprechend benommen hat

    AntwortenLöschen