09.09.2014

[Rezension] ~ Die Verführung des Mondes von Hannah Kaíser ~


Titel: Die Verführung des Mondes
Autor: Hannah Kaiser 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Orginaltitel: ---
Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2013
Seiten: Taschenbuch 320 Seiten 



Inhalt: 
Eigentlich will sich Luna nur einen ruhigen, kinderlosen Abend zu Hause machen, als sie überraschend in das Leben des ebenso reichen wie attraktiven Anwalts Phillip Dawn stolpert. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, aber Luna ist sich nicht sicher, ob es zwischen ihnen tatsächlich eine Zukunft geben wird. Und während sie sich noch Gedanken über die Zukunft macht, wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. 



Erster Satz:
"Es ist 15:47 Uhr, ich höre das kleine Glöckchen an der Tür und Ella kommt herein."




Charaktere:
Luna ist eine allein erziehende Mutter, die mit beiden Beinen im Leben steht, daher finde ich sie sehr sympathisch. Phillip Dawn ist ein attraktiver Anwalt, den ich von der 1. Seite an total gerne mochte.

Meine Meinung zum Cover:
Sooooo toll. Ich liebe die Cover von Hannah Kaiser.

Meine Meinung zum Buch:
Eine wirkliche tolle Liebesgeschichte mit zwei tollen Erwachsenen Protagonisten die einem sofort ans Herz wachsen. Luna rennt wortwörtlich in Philipp rein und prompt wird sie zum Essen und zu einem Wohltätigkeitsball eingeladen. Die Liebe die sich zwischen den beiden entwickelt ist wirklich süß zu lesen.

ABER!

Ich stehe diesem Buch mit geteilter Meinung gegenüber. Die Liebe, die sich zwischen den beiden entwickelt ist so toll geschrieben, dass man vieles nachempfinden kann. Ich fand es auch toll, dass es hier 2 Erwachsene Protagonisten gibt und man hat hier nicht wirklich Herzschmerz, oder ein Erwachsenen Mann der weg rennt wenn es heißt "Ich habe ein Kind!" Es gab oft Sex (der wirklich gut und teilweise detailliert beschrieben wurde). Auch die Kleine Kate muss man einfach ins Herz schließen.

Was mir nicht wirklich an dem Buch gefallen hat, war mehr oder weniger die Wendung mit Lunas Noch-Ehemann, dass ganze wird mit paar Sätzen abgehandelt und bis zum Schluss erfährt man leider nicht - wieso, weshalb & warum er das getan hat. Klar, man kann sich das ein oder andere denken, aber wenn ich ein Buch lese, will ich die Situation auch aufgeklärt haben! Und "aufgeklärt" wurde das ganze im Epilog mit (ich glaube) 4 Sätzen und das ist mir persönlich zu wenig ...

Daher auch nur 3 Sternchen

Fazit:
Tolle Liebesgeschichte mit dem ein oder anderen Klischee, aber ohne große Story.





Kommentare:

  1. Hm, ich habe das Gefühl, erst vor kurzem bei dieser Rezension kommentiert zu haben .... kann das sein?

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ja hast du :)

    Bei den Bookladys ;)

    Partnerblog usw. :D ^^

    Kann also sein, das die ein oder odere Rezi auch da zufinden ist (natürlich mit Genehmigung) :D ^^

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
  3. Hey Dinchen

    Ach so .... Als ich die Rezi las, war ich eben total verwirrt .... aber dann ist ja alles klar :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist sie da jetzt nicht mehr?
      Ich wollte eben nachschauen, ob da auf mein Kommentar geantwortet wurde, finde die Rezension aber nicht mehr.

      Löschen
  4. Wir haben das erstmal alle Rezis von mir raus genommen und überlegen wie wir das anders machen können :)

    AntwortenLöschen